Helfer mit Herz – THW Halberstadt erfüllt Traum der krebskranken Mila

Halberstadt, 03.08.2017 – Mila ist erst 5 Jahre jung und sie hat Träume. Das Technische Hilfswerk Halberstadt erfüllte dem unheilbar an Krebs erkrankten Mädchen und ihrer Familie aus dem sächsischen Leipzig am heutigen Nachmittag einen großen Traum.

Mila hat noch so viel vor und demnach eine sehr große Wunschliste. Ihre Eltern versuchen ihr vieles zu ermöglichen. Unter anderem wünschte sie sich einmal raus in die Natur, in die Berge fahren und eine Höhle besuchen. Die Familie ist dafür zu einem 6-tägigen Aufenthalt in den Harz gekommen. Unterstützt wurden sie vom Verein krebskranker Kinder Harz e.V. mit Sitz in Wernigerode.

Gestern war Mila bereits auf einen Berg gefahren, mit dem Dampfzug auf den Brocken. Heute lockt es sie nach Thale auf den Hexentanzplatz, von ganz oben in das tiefe Bodetal schauen. Was sie nicht wusste, dass sie dahin mit einem blauen Flitzer des Technischen Hilfswerkes mitfahren dürfte. Umso größer war die Überraschung, als die kleine Frohnatur am Nachmittag am Burghotel in Wernigerode von den THW-Helfern Hansi und Eileen Odenbach abgeholt wurde. Mila nahm auf dem Schoß von Mama Christin auf dem Fahrersitz Platz. Bevor es losging, musste natürlich das Blaulicht und das Einsatzhorn ausprobiert werden. Dann übernahm aber Hansi Odenbach das Steuer und fuhr mit der Familie in die Heimat der Hexen und Teufeln, wo eine Fahrt mit der Kabinenbahn und mit dem Harzbob auf alle wartete.

Wir wünschen Mila und ihrer Familie einen weiterhin erlebnisreichen Aufenthalt im Harz und viel Kraft für den weiteren Weg.

Bericht/Fotos: Sandra Pampus

Die Bildrechte liegen beim THW. Die Weiterverwendung der Fotos und Texte für eine Veröffentlichung über das THW sind unter Angabe der Quelle gestattet.