Jugendausbildungstag zum „Retten und Bergen im THW“

Vier Stunden konzentrierte Ausbildung an acht Stationen für 57 Junghelferinnen und Junghelfer am Institut für Brand und Katastrophenschutz Heyrothsberge

Am 10.November 2018 machten sich Jugendliche aus sechs Ortsverbänden des Regionalbereiches Magdeburg mit ihren Betreuern auf den Weg nach Heyrothsberge bei Magdeburg. Hier erwartete sie ein Tag voller Ausbildung. Durch die personelle Unterstützung aus den Ortsverbänden und der Johanniter Unfallhilfe konnten acht Stationen zum Thema „Retten und Bergen im THW“ aufgebaut werden; angefangen von erster Hilfe, über den Umgang mit Leitern und Funkgeräten, verschiedene Techniken zum Anhebung von Lasten bis hin zur Rettung Verletzter aus Trümmern und Schüttkegeln reichte das Ausbildungsangebot. Für jede Station wurde eine Durchlaufzeit von einer Stunde eingeplant, wobei nach Altersgruppen gestaffelt ausgebildet wurde. Die Jugendlichen aus den Ortsverbänden Bernburg, Calbe, Halberstadt, Haldensleben, Magdeburg und Salzwedel lernten sich hier untereinander besser kennen und konnten von den verschiedenen Ausbildungsständen und Erfahrungen gegenseitig profitieren.

Das Institut für Brand- und Katastrophenschutz bot hervorragende Bedingungen für unseren Ausbildungstag. Angelegte Trümmerbereiche, Schüttkegel und viel freie Fläche für den Aufbau von Stationen waren ideal. Außerdem wurden wir von der Küche vor Ort sehr gut versorgt und auch das Wetter war auf unserer Seite.

Die beteiligten Jugendlichen und Betreuer fuhren nach dem gemeinsamen Abbau der Stationen pünktlich Richtung Heimat OV, erste Rückmeldungen zum Ausbildungstag waren durchweg positiv. Die Regionalstelle bedankt sich hier noch einmal ausdrücklich für die Unterstützung durch die Organisatoren aus den Ortsverbänden.

Text: Susan Bernt (RST Mageburg)
Bilder: Fabian Sandfoß

Die Bildrechte liegen beim THW. Die Weiterverwendung der Fotos und Texte für eine Veröffentlichung über das THW sind unter Angabe der Quelle gestattet.